Aktionen

PSP Logo

PlattformPRO ist ein gemeinnütziger Verein, initiiert von engagierten Menschen, die eine zukunftsfähige Politik befördern wollen. Radikal demokratisch, konsequent sozial und klimagerecht. Wir verstehen uns als Think Tank neuen Typs, eine produktive Plattform, die vernetzt, die Interessen und Menschen aus verschiedenen Gruppen zusammenbringt und gemeinsam an einer Politik für das Gemeinwohl arbeitet. Wir arbeiten projektorientiert und wollen Labore für die Weiterentwicklung der Demokratie erschaffen: Für mehr Mitbestimmung und Teilhabe, gegen die Aushöhlung unseres demokratischen Systems. So wollen wir beispielsweise Bürger*innenversammlungen und Zukunftsforen etablieren. Wir laden jede*n herzlich ein mitzumachen.

Zur PlattformPRO

reclaim the house Logo

Mit re:claim the house habe ich in Berlin eine neue Form der Beteiligung und Veranstaltung etabliert. Ich möchte verschiedenen Gruppen, Initiativen und Bewegungen im Bundestag mehr Gehör verschaffen und die häufig einseitig lobbyierten Abgeordneten mit diesen Positionen konfrontieren. Dabei entsteht die Möglichkeit zur Debatte, zum Austausch und zur Vernetzung. In den beiden ersten Veranstaltungen standen die Themen Klimakrise und Klimagerechtigkeit im Mittelpunkt. So kamen dort jeweils ca. 80 Teilnehmende aus über 20 Initiativen und Bewegungen in den Bundestag. In der dritten Veranstaltung ging es um die Themen Lobbyismus und Demokratieupdate. Es wird auf jeden Fall weitergehen.

Mehr über re:claim the house

Sozialtour Logo

Als Abgeordneter hat man viele Einladungen, sehr häufig auch zu Empfängen und schönen Anlässen. Nicht selten ist man dort der „Grußonkel“ oder schmückendes Beiwerk. Ich habe mir vorgenommen, dahin zu gehen, wo man nicht eingeladen wird, vor allem da, wo sich Menschen engagieren, um anderen Menschen zu helfen. Dazu gehören soziale Einrichtungen, aber auch Vereine, kleine Initiativen oder Einzelpersonen. Es geht darum, einen direkten und lebensnahen Einblick in bestehende soziale Probleme zu bekommen, aber auch die ehrenamtliche Arbeit zu wertschätzen und zu bewerben.
Ziel muss allerdings sein, dass es in einem so reichen Land gar nicht dazu kommt, dass solche Einrichtungen immer notwendiger und immer stärker belastet werden. Dazu brauchen wir eine klare Sozialwende!

Meine Sozialtourberichte

Zukunftsforum Dortmund Logo

Im Sommer 2019 habe ich gemeinsam mit über 100 Dortmunder*innen und über 20 Initiativen und Vereinen das Zukunftsforum gegründet. Wir sind ein überparteilicher Zusammenschluss von engagierten Menschen, die eine zukunftsfähige Politik befördern wollen. Sozial, ökologisch und klimagerecht. Dafür entwickeln wir Ideen, vernetzen uns und planen Aktionen. Im Augenblick gibt es drei Arbeitsgruppen: ÖPNV verbessern und verbilligen (kostenlos), Essbare Stadt und Gutes Leben. Soziale Unsicherheit und die Klimakrise sind die größten Herausforderungen unserer Zukunft. Dabei dürfen wir nicht den Fehler begehen, die Umwelt- und Sozialpolitik getrennt voneinander zu betrachten. Ihr seid herzlich willkommen mitzumachen. Kontakt und mehr Informationen gibt es in meinem Dortmunder Büro und auf:

zukunftsforum-dortmund.de

 

Schließen

Schließen