Öffentliches Fachgespräch Der SPD-Bundestagsfraktion: Demokratie braucht Transparenz

Demokratie lebt vom Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger in politische Prozesse. Dieses Vertrauen in die Politik leidet, wenn Bürgerinnen und Bürger befürchten, dass Entscheidungen der Politik intransparent hinter verschlossenen Türen getroffen werden. „Lobbyismus“ wird inzwischen eher als illegitimer Einflussversuch, denn als legitime Interessenvertretung verstanden. Aber die Politik ist auf Informationen, Meinungsaustausch, dem Werben für Positionen und der Organisation von Interessen angewiesen. Wie kann die Transparenz von Entscheidungsprozessen besser werden? Wie kann Korruption bekämpft werden? Wo liegen die Grenzen der Parteienfinanzierung und des Sponsorings?

Darüber möchte die SPD-Bundestagsfraktion am Montag, 15. April 2013, 11.00 bis 13.00 Uhr im Jakob-Kaiser Haus, Raum 1.302 mit Fachleuten, Öffentlichkeit und Politikerinnen und Politikern diskutieren.

Weitere Informationen zum Veranstaltungsort, zur Anmeldung und zum Programm gibt es hier.

Related Links

Finanziert durch Marco Bülow, MdB